Angebot und Veranstaltungskalender
Februar / März 2020

 

 

Sonntag 09. Februar 2020      ab 11- 18 Uhr
Handarbeitstreffen in der „Dorfstubb“ des Vereins für Heimatgeschichte Diersheim e.V.

in 77866 Rheinau-Diersheim, Hanauerstr. 54
Wir treffen uns in gemütlicher Runde mit Spinnrad oder Strickzeug bei Kaffee und Kuchen.
Die Museumsräume mit vielen Textilien, Trachten, Kelsch und Handarbeiten können besichtigt werden.
Anmeldung erwünscht.

Samstag 21. März 2020       8 – 19 Uhr
Bauernmarkt in Achern in der Hauptstrasse
Wir sind dort mit den Spinnrädern und einer kleinen Ausstellung zu Flachs und Leinen.
Das Wolleangebot ist ziemlich reduziert. Handarbeiten aus dem Sinai werden angeboten.

Samstag 18. April 2020      9.30 – 18 Uhr    – ausgebucht
Sonntag 19. April                                                – ausgebucht
Spinnkurs für Anfänger: von der Rohwolle zum Garn – von der Spindel zum Spinnrad –
Wollvorbereitung, Wollwäsche, Kardieren, Spindel spinnen, Spinnräder kennen lernen, Zwirnen usw.
Maximal 5 Teilnehmer. Kursgebühr 80,-€ incl. Material, kleines Mittagessen und Getränke.
Spinnräder können zur Verfügung gestellt werden.
Ort: Önsbach, Ökohaus, Erlenstr.3 Anmeldung erforderlich

Sonntag 10. Mai 2020     8 – 16 Uhr
Muttertags-Markt Nesselried
Spinnen am Spinnrad und Handarbeiten

Samstag / Sonntag 27.-28.Juni 2020     11 – 20 Uhr
950 -Jahr Feier Ulm
Weben und Spinnen – altes Handwerk im Handwerkerdorf

 

Weitere Spinnkurse sind für Juni / Juli vorgesehen.
Filzkurse sind für Ende Juli 2020 wieder geplant.
Schauen Sie einfach bei Gelegenheit auf unsere website, gerne auch Anfragen telefonisch oder per mail.

Wegbeschreibung: in Önsbach am Kreisel Richtung Wagshurst abbiegen (das ist von Achern kommend rechts ab), nach 100 m links ab, nach 20 m rechts ab = Erlenstraße.

Bankverbindung:

Kontoinhaber: Roswitha Duffner-Feiler

IBAN: DE40 6649 0000 0006 1825 18

Bitte beachten: Die Anmeldung ist erst verbindlich mit Überweisen der Kursgebühr. Bei Abmeldung bis zwei Wochen vor Kursbeginn ist die Hälfte der Gebühr fällig. Danach gibt es keine Erstattung mehr, ggf. kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.